Richard Wagner im Kino

zurück



Keine oder nur telefonische Anmeldung möglich

Dienstag, 31. März 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 0504
Dozentin Dr. Sabine Sonntag
Datum Dienstag, 31.03.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Altes E-Werk
Tränkgasse 4
96052 Bamberg
Großer Saal Großer Saal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


In Kooperation mit dem Richard-Wagner-Verband Bamberg
Wie sah Wagner aus, wie hat er sich bewegt, wie gesprochen? Es gibt ein paar Fotos, alles andere ist nicht dokumentiert, weil der Film erst gut zehn Jahre nach Wagners Tod erfunden wurde. Und trotzdem wurde das Thema „Wagner und Film“ nicht zuletzt dank Adornos Meinung, Wagner habe die Filmmusik erfunden, zu einem zentralen Thema in der Wagner-Forschung.
Sabine Sonntag, die mit einer Arbeit zu Wagners Auftreten im Spielfilm promoviert und zahlreiche weitere Veröffentlichungen zu diesem Gegenstand vorgelegt hat, wird in Bamberg die Filmvarianten Wagners von Giuseppe Becce über Richard Burton bis Edgar Selge vorstellen. Sie wird erzählen, wie sich Burton in Bayreuth dem Komponisten angenähert und wie man in Villa Wahnfried auf die Aufnahmen zum Wagner-Stummfilm von 1913 reagiert hat. Sie wird über die unterschiedlichen Filmbilder Wagners sprechen, je nachdem, ob ein Wagner-Film vor 1968 oder danach entstanden ist.
Aber auch das Thema Wagner-Musik im Film wird behandelt, exemplarisch am Fall von Tristan und Isolde, denn wer einmal Lars von Triers Melancholia gesehen hat, wird die Bilder nicht mehr los, wenn er das Tristan-Vorspiel hört. Es gibt viele Filmausschnitte zu sehen, darunter auch einige echte Raritäten.

Ohne Anmeldung.

Dr. Sabine Sonntag Hauptdozentin


nach oben
 

Volkshochschule Bamberg Stadt

Tränkgasse 4
96052 Bamberg

Telefon & Fax

Telefon 0951-871108
Fax 0951-871107

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG