Skip to main content

Integration - Geflüchtetenbeschulung

Die vhs Bamberg Stadt bietet in Kooperation mit der Staatlichen Berufsschule II in Bamberg berufsvorbereitende Klassen und Deutschklassen an. Es handelt sich dabei um Klassen für junge Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund zwischen 16 und 21 Jahren. Die Jugendlichen sollen in drei aufeinander aufbauenden Jahrgangsstufen die deutsche Sprache erlernen und in Fächern wie Deutsch und Mathematik, aber auch Lebensgestaltung und Beruf unterrichtet werden.

Hierfür stellt die vhs Lehrkräfte mit einer sprachwissenschaftlichen Ausbildung, die eigenverantwortlich die Jugendlichen unterrichten. Die Lehrkräfte sollen in einem abwechslungsreichen Unterricht den Schülerinnen und Schülern die deutsche Sprache vermitteln und sie auf eine Berufsausbildung oder den direkten Berufsstart in Deutschland vorbereiten.

Damit die Jugendlichen auch in ihren Belangen außerhalb des Unterrichts unterstützt werden, steht jeder Klasse eine sozialpädagogische Betreuung zur Verfügung.

Aktuell (Schuljahr 2023/2024) ist die vhs Bamberg Stadt für fünf Deutschklassen (DKBS) Kooperationspartner der Staatlichen Berufsschule II in Bamberg, davon sind zwei  ausgelagerte Klassen im Ankerzentrum und vier Berufsintegrationsklassen (BIK/V).

Die Klassenzusammensetzung ist sehr heterogen, da die Jugendlichen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichen schulischen Vorerfahrungen die Klassen besuchen. Bei der Arbeit mit den Klassen handelt es sich um eine anspruchsvolle, aber sehr abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit.

Sie wollen uns bei unserer Arbeit als Lehrkraft oder Sozialpädagog*in unterstützen? Unsere Stellenangebote finden Sie hier.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: koopbs@vhs-bamberg.de

 

Unsere Projekte:

Eine Deutschklasse der ANKER-Einrichtung Bamberg war zu Besuch im JuZ und hat spontan ein Mini-Projekt ins Leben gerufen! Eine junge Frau, die sich im JuZ engagiert, führte die Schüler*innen durch die Räumlichkeiten und erzählte ihnen von ihren Erfahrungen als Fotografin. Schon war die Idee eines kleinen Fotoprojekts geboren.

Während die Gruppe im JuZ mit Musik, Spiel, Sport und Gesprächen beschäftigt war, gingen immer zwei Schüler:innen in das "Fotostudio". Eine/Einer von beiden lernte mit einer professionellen Kamera zu fotografieren, während die/der andere als Modell agierte. Rahel, die junge Fotografin, leitete mit Geduld und Humor an – dabei entstanden beeindruckende Fotos! 

Diese Bilder werden nicht nur als Bewerbungsfotos dienen, sondern auch für Bustickets und mehr! Die 25 Schüler:innen hatten im JuZ eine großartige Zeit, voller Spaß und Kreativität. 

Ansprechpartner:innen

Martha Kummer, Programmbereichsleitung
Martha Kummer
Programmbereichsleitung
Jana Ulke, Schulkooperationen, Projektkoordination
Jana Ulke
Schulkooperationen, Projektkoordination

Sozialpädagog:innen

Sigrid Härtl
Sigrid Härtl
Vera Müller
Dilek Öznur
Dilek Öznur
Lukas Schellinger
Lukas Schellinger
Christiane Schmidt
Christiane Schmidt
Kathrin Wagner
Kathrin Wagner
Silvia Wartzack
Silvia Wartzack
14.06.24 11:36:13