Natur – Wassertechnik – Kunst. Augsburg, das neue UNESCO-Welterbe

zurück



Keine oder nur telefonische Anmeldung möglich

Dienstag, 12. November 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 0506
Dozent Dr. Christoph Bellot
Datum Dienstag, 12.11.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Altes E-Werk
Tränkgasse 4
96052 Bamberg
Großer Saal Großer Saal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die Stadt Augsburg wurde als achte bayerische Stätte in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen – mit seiner rund tausend Jahre alten Wasserwirtschaft. Nicht ein einzelnes Baudenkmal oder eine historische Altstadt, sondern das Zusammenspiel von Natur und Technik und dessen Interpretation durch Architektur und Kunst machen das Einzigartige dieser Stätte aus. Wasser war und ist die Grundlage der städtischen Wirtschaft. Drei Flüsse und ein reiches Quellgebiet, das dichte mittelalterliche Netz von Kanälen für die Energie, Pumpwerke für das Trinkwasser, Kraftwerke für die Industrie, besonders frühe Vorkehrungen zur Hygiene, technische Innovationen – alles zusammen bildet ein System. Die Kanäle und die Wassertürme prägen noch heute das Bild der Altstadt, die Kraftwerke stehen in den Industrievierteln. Die Krönung sind die drei berühmten Renaissance-Brunnen auf der zentralen Prachtstraße der Stadt, sie sind Hauptwerke der europäischen Kunstgeschichte. Dreierlei wirkt in Augsburg zusammen: Natur, Technik und Kunst.

Ohne Anmeldung.

Dr. Christoph Bellot Hauptdozent


nach oben
 

Volkshochschule Bamberg Stadt

Tränkgasse 4
96052 Bamberg

Telefon & Fax

Telefon 0951-871108
Fax 0951-871107

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG