Skip to main content

Kultur.Bamberg

Loading...
Lust auf ein besonderes Erlebnis? Die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze
Do. 13.06.2024 14:00
Weyermann® Living & Drinking Shop, Brennerstraße 15, 96052 Bamberg
Die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze

Eine Zeitreise vom 16. Jahrhundert bis ins „Heute“ bietet Ihnen eine Führung durch die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze! Erfahren Sie den Werdegang vom Rösten unter der Zeltplane bis hin zum heutigen Weltmarktführer im Bereich der Spezialmalze. Besuchen Sie das Labor, erfahren Sie dort, wie wir an unsere erlesenen Qualitätsrohstoffe kommen und welche Ansprüche wir daran stellen. Lernen Sie die Produktion kennen! Was ist Mälzen und wie funktioniert es? Wir schauen in einen Keimkasten und begehen die Rösterei in der Sie unsere beeindruckenden Röstanlagen erklärt bekommen. Erleben Sie im Logistikzentrum, wie unsere Malze verpackt, palettiert und verladen werden, um dann ihren Weg in über 135 Länder anzutreten. Ihre Tour wird in unserer Brennerei abgerundet. Hier erfahren Sie, wie aus besten Weyermann® Spezialmalzen eine Vielfalt an edlen Destillaten hergestellt wird.

Kursnummer 8029
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Team Weyermann® Gästezentrum
Altenburg – Eine feste Burg
Do. 13.06.2024 18:00
Altenburgtor

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Bei dieser Führung über die Anlagen der Altenburg lernen Sie nicht nur die 900jährige Burggeschichte kennen, sondern erfahren auch viel über die Burgenentwicklung und das Wehrwesen im Mittelalter und Früher Neuzeit. Von besonderem Reiz sind die Rekonstruktionen von Wehranlagen, Pallas und der E.T.A.-Hoffmann-Klause, die uns in die Zeit der Romantik entführt. Sie besichtigen ausgesuchte Räumlichkeiten der Burg und besteigen den Bergfried, um einen wunderschönen und einzigartigen Blick auf Bamberg und seine Umgebung zu genießen.

Kursnummer 8432
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
Dozent*in: Führungsteam AGIL Bamberg
Ringvorlesung: Klimawandel in Bamberg - Messungen und notwendige Anpassungen
Do. 13.06.2024 18:15
Treffpunkt: Universität, Am Kranen 12, Raum KR12 / 02.18

Gemeinsam mit der VHS Bamberg Stadt und dem Smart City Research Lab der Universität Bamberg besteht bereits zum sechsten Mal im kommenden Sommersemester die Veranstaltungsreihe Smart City Forum. Dabei gibt es entweder einen Smart Talk oder eine Vorlesung der Uni zum Thema Smart City. Die Veranstaltungen werden online gestreamt oder finden in Präsenz statt. Für das Sommersemester 2024 sind insgesamt drei Smart Talks und drei Vorlesungen mit dem Motto „Stadt der Zukunft – nachhaltig und klimaresilient“ geplant. Wo möglich werden die Inputs zur späteren Veröffentlichung aufgezeichnet. Weitere Informationen und aktualisierungen finden Sie hier: https://smartcity.bamberg.de/2024/03/19/smart-city-forum/

Kursnummer 0557
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Thomas Foken
ARTbier – Kunst trifft Bier! Inkl. Bierverkostung im Diözesanmuseum
Fr. 14.06.2024 15:00
Diözesanmuseum, Domplatz 5 (Museumskasse)
Inkl. Bierverkostung im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem DoMus Besucherservice. Das Bamberger Diözesanmuseum beherbergt eine Sammlung von Weltruhm. Weltweit weist Bamberg und sein Umland die höchste Brauereidichte der Welt auf. Die historische Region ist von Kirche und Bierkultur geprägt. Die in der Führung ausgewählten Kunstobjekte veranschaulichen dies. Vier Bierproben zeigen, wie sich unsere Biervielfalt auch an der christlichen Kultur orientiert, und wie man Kultur schmecken kann.

Kursnummer 8305
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Dr. Elisabeth Skantze
Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg
Fr. 14.06.2024 16:00
Villa Concordia, Concordiastr. 28

In Kooperation mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg. Zeitgenössische Kunst in Bamberg ist unmittelbar mit dem Namen des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia verbunden. Bildende Künstler, Autoren und Komponisten leben und arbeiten für ein Jahr im Künstlerhaus. Der Weg an der Regnitz lässt einen Blick in den Garten zu, verschiedene Abendveranstaltungen laden immer wieder Besucher ein. Wir bieten Ihnen nun die Möglichkeit, die Orte der kreativen und kulturellen Arbeit zu begehen und mehr über das Haus zu erfahren. Wir führen Sie durch die Räumlichkeiten der barocken Villa und erzählen Ihnen Interessantes sowie Wissenswertes über Vergangenheit und Gegenwart des Hauses.

Kursnummer 8112
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nora-Eugenie Gomringer
Bierkultur und Felsenkeller Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg
Fr. 14.06.2024 18:00
Alte Hofhaltung, Schöne Pforte, Domplatz 7 (AGILädla); Ende: Spezial Keller, Sternwartstraße
Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Kombinieren Sie eine Stadtbesichtigung mit einer Begehung der Stollenanlagen! Bambergs einzigartige Unterwelt ist ebenso alt wie die Stadt selbst. Der Rundgang führt uns vom Domberg aus durch verwinkelte Gassen vorbei an historischen Braustätten zu den Bierkellern im Berggebiet. Ein weiträumig verzweigtes System unterirdischer Gänge entstand zur Lagerung von Wein und Bier, aber auch durch die Gewinnung des Scheuer- und Fegesandes. Erfahren Sie weiter, welche Bedeutung die Stollen während des zweiten Weltkrieges innehatte.

Kursnummer 8433
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Führungsteam AGIL Bamberg
Mit Zwiebert durch die Gärtnerstadt Auf den Spuren der Bamberger Zwiebeltreter
Sa. 15.06.2024 10:00
St. Gangolf, Theuerstadt 2 (vor der Kirche)
Auf den Spuren der Bamberger Zwiebeltreter

Was ist die Gärtnerstadt? Wer sind die Zwiebeltreter? Und was bedeutet eigentlich Süßholz raspeln? Diese und weitere Fragen beantwortet euch Claudia John, die Autorin des Kinderführers „Ein Rundgang durch das Gärtnerviertel Bamberg“ Wir sehen im Gärtner- und Häckermuseum, wie die Menschen früher gelebt haben und entdecken im Museumsgarten typische Bamberger Pflanzen und Gemüse. Im Anschluss besuchen wir die Biogärtnerei Sebastian Niedermaier und erleben wie das Gärtnerhandwerk heute funktioniert.

Kursnummer 1203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Claudia John
Einmal Ritter oder Burgfräulein sein ... Leben auf der Burg
So. 16.06.2024 11:00
Altenburg (Innenhof)
Leben auf der Burg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Einmal ein edler Ritter oder ein holdes Burgfräulein sein - in einer kurzen Burgführung erklären wir, warum im Mittelalter Burgen entstanden und wie sie funktionierten. Wer bewohnte eigentlich eine Burg und wie lebte man dort? Wir zeigen ein Kettenhemd, demonstrieren den Umgang mit dem Schwert und schlüpfen unter einen Helm. Die Kinder bestreiten ein Turnier mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen wie: Bogenschießen, 'Rolandsreiten', Ringestechen oder Helmschlagen. Der krönende Abschluss: Nach dem bestandenen Turnier erhält jedes Kind mit der Schwertleite eine Ritterurkunde.

Kursnummer 1201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,50
Dozent*in: Nicole Meisen
Notre Dame von Paris - Geschichte und Zukunft einer geschundenen Kathedrale
Di. 18.06.2024 19:00
Bamberg

Der Brand der Pariser Kathedrale Notre Dame im April 2019 hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Angesichts der Zerstörung erschien das Versprechen Emanuel Macrons, den Bau innerhalb von 5 Jahren wiederherzustellen, überaus ambitioniert. Doch wie es aussieht, wird man im Dezember 2024 tatsächlich die Wiedereröffnung feiern. Der Vortrag nimmt dies zum Anlass, den Bau intensiver in den Blick zu nehmen. Neben der Baugeschichte und der kunstgeschichtlichen Bedeutung wird die ebenso kontroverse Debatte um den Wiederaufbau des Vierungsturms thematisiert.

Kursnummer 0516
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Overdick Michael
Schönleinsplatz, Wilhelmsplatz und Synagogenplatz Plätze der Inselstadt und ihre Geschichte
Do. 20.06.2024 17:30
Café Rondo am Schönleinsplatz/ Ende: Synagogenplatz/Wilhelmsplatz)
Plätze der Inselstadt und ihre Geschichte

Diese Plätze der Inselstadt entstanden im Rahmen der Stadterweiterung um 1900. Sie sind wichtige Teile des Stadtsanierungsgebietes „Stadterweiterung südliche Altstadt“. Die Entstehung und Geschichte dieser Plätze soll etwas helfen, deren heutige Gestalt und Funktion besser zu verstehen. Vielleicht kann der Rundgang Anregungen für Ideen zur zukünftigen Nutzung und Gestaltung liefern.

Kursnummer 8435
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Stephanie Eißing M.A.
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 21.06.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8409
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Reise in die Nacht Fledermausexkursion im Bamberger Hain
Fr. 21.06.2024 21:00
Brücke über das Hochwassersperrtor, Bug, am südlichen Ende des Oberen Leinritts, gegenüber ...
Fledermausexkursion im Bamberger Hain

Fledermäuse gehören wohl zu den faszinierendsten heimischen Säugetieren überhaupt. Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren, orientieren sich durch Ultraschall und bewegen sich meist völlig unbemerkt in der Nacht, oftmals ganz in unserer Nähe. Bei dieser Veranstaltung werden Ihnen interessante Erkenntnisse über Biologie, Lebensweise und Lebensraumansprüche nähergebracht. Beleuchtet wird auch, dass sie uns als wichtige Bioindikatoren Aufschluss über den Zustand unserer natürlichen Umgebung geben und uns nachdrücklich vermitteln, warum sie in ihrer Vielfalt unseren besonderen Schutz verdienen. Lassen Sie sich begeistern von den lautlosen Akrobaten der Nacht durch die batdetektorengestützte Beobachtung ihrer eindrucksvollen Flugkünste über dem Wasser.

Kursnummer 1516
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Kristin Amberg
Ein Sommernachtstraum Komödie von William Shakespeare
So. 23.06.2024 17:00
Bamberg
Komödie von William Shakespeare

In Kooperation mit dem Bamberger Marionettentheater. Besuchen Sie das Bamberger Marionettentheater und lassen Sie sich von der Marionettenkunst verzaubern. Gegeben wird Shakespeares berühmte Komödie über die Verwirrung der Gefühle: Der Feenkönig Oberon und seine Gattin Titania sind miteinander zerstritten und leben voneinander getrennt in der Nähe von Athen. In diesen Wald kommen zwei Liebespaare: Helena und Demetrius und Hermia und Lysander. Helena liebt Demetrius doch Demetrius liebt sie nicht, er liebt Hermia. Hermia wiederrum liebt Lysander. Oberon erbarmt sich der Liebenden und lässt durch den Kobold Puck mithilfe des Zaubersaftes einer Blume, das Gleichgewicht unter den Liebenden herstellen. Puck verwechselt jedoch die Paare und es kommt zu einem riesigen Durcheinander.

Kursnummer 0838
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Dr. Marta Famula
Urkundenschätze aus der Zeit Kaiser Heinrichs II. Staatsarchiv Bamberg
Di. 25.06.2024 16:30
Staatsarchiv Bamberg, Hainstraße 39 (Eingang Lesesaal)
Staatsarchiv Bamberg

Kaiser Heinrich II. starb vor 1000 Jahren im Jahr 1024. Das Staatsarchiv Bamberg nimmt dies zum Anlass, im Rahmen einer Führung Urkundenschätze aus seiner Zeit zu präsentieren.

Kursnummer 8123
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Klaus Wolfgang Rupprecht
Zisterzienserlandschaften als Europäisches Erbe
Di. 25.06.2024 19:00
Bamberg

Innerhalb von Jahrzehnten verbreitete sich der Reformorden der Zisterzienser im Hochmittelalter durch ganz Europa. Die asketischen Mönche pflegten ihren Ruf „Wildnisse“ in „Paradiese“ zu wandeln. Sie festigten Grenzregionen und agierten stets auf der wissenschaftlichen Höhe ihrer Zeit. In ihrer radikalen Auslegung der Benediktsregel, insbesondere des Grundsatzes ora et labora, gestalteten sie quer durch Europa ganze Landstriche nach ihren Bedürfnissen um. Durch ihren systematischen Wissensaustausch wurden sie zu einem agrarischen Innovationsmotor und zu einem regelrechten Wirtschaftsimperium. Sie prägten einen eigenen Typus von Kulturlandschaft: die Zisterzienserlandschaft. Solche Zisterzienserlandschaften gibt es quer durch Europa. 17 ehemalige Zisterzienserabteien aus fünf Ländern haben sich als Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe – zusammengetan, um dieses spannende Phänomen zu erforschen und ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Koordiniert wird dieses Kulturerbenetzwerk vom Landkreis Bamberg aus. Denn hier liegt mit Ebrach die älteste Zisterze rechts des Rheins. Die einst reiche und mächtige Abtei im Steigerwald ist ein wichtiger Meilenstein bei der Verbreitung des Ordens ins ostfränkisch-deutsche Reich und darüber hinaus. Der Vortrag stellt uns das Phänomen Zisterzienserlandschaft und das Netzwerk CISTERSCAPES vor, dem am 17. April 2024 das Europäische Kulturerbe-Siegel in Antwerpen verliehen wurde.

Kursnummer 0517
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Rosa Karl
Bierkultur und Felsenkeller Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg
Mi. 26.06.2024 18:00
Alte Hofhaltung, Schöne Pforte, Domplatz 7 (AGILädla); Ende: Spezial Keller, Sternwartstraße
Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Kombinieren Sie eine Stadtbesichtigung mit einer Begehung der Stollenanlagen! Bambergs einzigartige Unterwelt ist ebenso alt wie die Stadt selbst. Der Rundgang führt uns vom Domberg aus durch verwinkelte Gassen vorbei an historischen Braustätten zu den Bierkellern im Berggebiet. Ein weiträumig verzweigtes System unterirdischer Gänge entstand zur Lagerung von Wein und Bier, aber auch durch die Gewinnung des Scheuer- und Fegesandes. Erfahren Sie weiter, welche Bedeutung die Stollen während des zweiten Weltkrieges innehatte.

Kursnummer 8434
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Führungsteam AGIL Bamberg
Die sieben Synagogen Bambergs und die Mikwe im Quartier an den Stadtmauern
Do. 27.06.2024 17:30
Am Pfahlplätzchen (an der Figur von Avramidis). Ende: Willy-Lessing-Straße
im Quartier an den Stadtmauern

Seit über 800 Jahren gibt es Bamberger jüdischen Glaubens. Dies soll Anlass sein, sich auf die Spuren der verschiedenen historischen Synagogen vom Fuß des Kaulbergs über das Quartier an den Stadtmauern mit der Mikwe, die Theatergassen bis zum Synagogenplatz zu machen. Obwohl von der einen nur archivalische Belege, von der anderen nur Fotos erhalten sind, lässt sich die wechselvolle Geschichte der Bamberger jüdischen Gemeinde nachvollziehen. Die fünfte Synagoge aus dem frühen 20. Jahrhundert war im Kontext mit dem Wilhelmsplatz als städtebaulicher Akzent gebaut worden und erlangte über Bamberg hinaus architekturhistorische Bedeutung.

Kursnummer 8436
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Stephanie Eißing M.A.
MVZ Pathologie im Klinikum am Bruderwald
Do. 27.06.2024 19:00
Klinikum am Bruderwald, Buger Str. 80 (Rezeption)

„Zu Besuch bei Quincy von Bamberg – oder was ein Pathologe wirklich macht …“

Kursnummer 8036
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Anja Dießner
Das Technische Hilfswerk (THW) Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen
Fr. 28.06.2024 18:00
THW Ortsverband Bamberg, Am Börstig 8, 96052 Bamberg
Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen

Seit rund 70 Jahren engagieren sich Helferinnen und Helfer des THW ehrenamtlich im Katastrophen- und Zivilschutz. Sei es bei Stromausfällen, Überflutungen, Sturmschäden oder Schneekatastrophen - die Einsatzbereiche des Technischen Hilfswerkes sind so vielfältig wie die Ausstattung. Einen Einblick in die Aufgaben und Einsatzmittel des THW Bamberg erhalten Interessenten im Rahmen der Führung vor Ort.

Kursnummer 8122
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nancy Seliger
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 28.06.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8410
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Fakten gegen Fake - wer gewinnt?
Fr. 28.06.2024 18:30
Bamberg

Fake News werden schnell und häufig geteilt. KIs verschärfen diese Situation zusätzlich. Wie kann man sich schützen? Gewinnt die „KI“ und Ihre Möglichkeiten gegen die Fakten. Wie kann ich mir ein eigenes Bild machen und was sollte ich immer beachten.

Kursnummer 1304
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Klaus Roth
Märchenwald Hain 6- bis 12-Jährige in Begleitung
Sa. 29.06.2024 16:30
Parkplatz Jahnwiese an der Galgenfuhr 30, 96050 Bamberg
6- bis 12-Jährige in Begleitung

Im Bamberger Hain treffen sich im Sommer viele geheimnisvolle Gestalten: Ritter Philipp, der Stadtgründer, Kaiserin Kunigunde und „unser“ Schneewittchen. Und manchmal huscht auch ein Baumgeist vorbei. Bei unserer Märchenführung durch den Bamberger Hain erzählen wir von ihren Abenteuern und zeigen Euch, was wir tun können, damit sich diese Zaubergestalten auch weiterhin bei uns wohlfühlen.

Kursnummer 1029-Gruppe A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Kristin Amberg
Gaustadt – Vom Klostergut zum Industriestandort
Fr. 05.07.2024 16:00
Sebastianskapelle, Gaustadter Hauptstr. 29/Ecke Dr. Martinet-Straße, Ende: Schleuse „An der ...

Gaustadt, einst selbstständige Gemeinde, heute ein Stadtteil von Bamberg, hat eine interessante und wechselvolle Geschichte. Sie erfahren Wissenswertes von den Anfängen Gaustadts als Klostergut der Abtei Michaelsberg im 11. Jhd. bis hin zur Entwicklung zu einem bestimmenden Wirtschaftsfaktor durch die Textilherstellung der „ERBA“ im 19. Jahrhundert. Unser Weg startet an der Pestkapelle St. Sebastian und führt uns über die Pfarrkirche St. Josef zu den Arbeitersiedlungen der Textilproduktion. Weiter geht es um die Veränderungen um 1990 und um die Vitalisierung durch das Cherbonhofviertel mit Ökosiedlung. Die Führung endet auf dem ehemaligen Spinnereigelände, auf dem 2012 die Landesgartenschau stattfand.

Kursnummer 8437
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Annette Schäfer M.A.
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 05.07.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8411
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Was geht mich Biodiversität und Artenvielfalt an!?
Sa. 06.07.2024 15:30
Treffpunkt: Parkplatz Jahnwiese an der Galgenfuhr

Biodiversität, Nachhaltigkeit, Klimawandel - Schlagworte unserer Zeit, denen wir fast täglich begegnen. Doch was bedeuten sie tatsächlich? Begeben Sie sich mit uns auf eine Erkundungstour durch das grüne Herz Bambergs - den Hainpark. Bei einem Spaziergang lernen Sie das ökologische Potenzial einer der schönsten und ältesten Parkanlagen Deutschlands kennen und entdecken Strategien, wie wir dem Klimawandel trotzen können, ohne an Lebensqualität zu verlieren. Kooperationsangebot von BiBA - Biodiversität Bamberg.

Kursnummer 1515
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
inkl. Mehrkosten: 0,00 EUR
Dozent*in: Kristin Amberg
Von der Oberpostdirektion zum Leibniz-Institut Die Wilhelmspost damals und heute
Mi. 10.07.2024 17:00
Leibniz-Institut, Wilhelmsplatz 3 (vor dem Haupteingang)
Die Wilhelmspost damals und heute

Als Teil eines imposanten Gebäudeensembles am Wilhelmsplatz blickt die sogenannte Wilhelmspost auf eine bewegte Geschichte zurück. 1905 nach Plänen von Fritz Fuchsenberger gebaut, diente das dreiflügelige und reich verzierte Sandsteingebäude zunächst als Oberpostdirektion. Später war hier das Fernmeldeamt der Bundespost untergebracht. Heute ist die Wilhelmspost Sitz des 2014 gegründeten Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) und damit Heimat des Nationalen Bildungspanels (NEPS), der größten Längsschnittstudie zu Bildungsverläufen in Deutschland. Das unabhängige Forschungsinstitut LIfBi beschäftigt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der Führung lernen Sie die Wilhelmspost von außen und innen kennen und erhalten einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit des LIfBi.

Kursnummer 8124
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Florian L. Mayer
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 12.07.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8412
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
"IM LICHT." Kunstinstallation zum 1000. Todestag Heinrichs II. am Kaisergrab im Bamberger Dom
Di. 16.07.2024 16:00
Bamberger Dom, Domkranz (Marienpforte)
im Bamberger Dom

In Zusammenarbeit mit dem DoMus Besucherservice. Tausende feinster Fäden spannen sich vom Gewölbe des Bamberger Doms zum Kaisergrab, reflektieren und bündeln das Licht. Mit der transparent-leichten Fadeninstallation gelingt es der Künstlerin Elke Maier, Blicke zu lenken, Punkte im Raum zu akzentuieren und in Verbindung zu bringen. Das Kaisergrab im Bamberger Dom wird damit vom 13. Juli bis Ende September 2024 in ein einzigartiges „auratisches Wechselspiel zwischen Licht, Raum und Materie“ getaucht, die Memoria, das Gedenken an Kaiser Heinrich II. wach gehalten. Die in Österreich lebende Künstlerin Elke Maier (*1965) arbeitet seit dem Jahr 2000 mit faszinierenden Interventionen im sakralen Raum, u.a. Fadeninstallationen im Wiener Stephansdom, in Salzburg, Graz, ebenso wie im Neumünster in Würzburg, in Berlin, Bochum oder Augsburg. Ihre Kunst versteht sich als ebenso schöpferischer wie meditativer Prozess, als Überwindung von Gestalt und Raum. Die Hauptabteilungsleiterin Kunst und Kultur des Erzbistums Bamberg, Dr. Birgit Kastner, erläutert die Entstehung und die Idee dieses besonderen Werks im Bamberger Dom.

Kursnummer 8206
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Dr. Birgit Kastner
Gärtnerei, Militär, Wallfahrt – Glasscherbenviertel? Ein Rundgang durch die Wunderburg
Mi. 17.07.2024 17:00
Marienplatz (am Marienbrunnen)
Ein Rundgang durch die Wunderburg

Über den Ortsnamen Wunderburg gibt es ebenso viele Deutungen wie Anekdoten über den Begriff Glasscherbenviertel für einen Teil dieser Vorstadt. Jenseits dieser beiden Details wird es auf dem Rundgang um die vielfältige Entwicklung dieses Stadtteils vor dem Hintergrund der Bamberger Geschichte gehen. Die Maria-Hilf-Verehrung wird dabei ebenso thematisiert wie die Brauerei- und Industrieentwicklung, die Gärtnerei und die Militärgeschichte.

Kursnummer 8438
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Horst Gehringer
Das bewegt Bamberg! Verkehrsströme messen und nachhaltig gestalten
Do. 18.07.2024 18:15
Treffpunkt: Wird noch bekannt gegeben

Die Transformation des Verkehrssektors wird eines der bestimmenden Themen in den kommenden Jahren sein. Doch wie lassen sich Verkehrsströme vorausberechnen und modellieren, um zu sehen welche Anpassungen die Lebensqualität für Anwohner:innen verbessern und gleichzeitig sicherstellen, dass alle sicher und rechtzeitig zur Arbeit oder in die Schule kommen. Welche Rolle kann dabei der Radverkehr übernehmen? Wie lassen sich Pkws künftig gut durch die City lenken?

Kursnummer 0554
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N. N.
Musik an einem Sommerabend Konzert der VHS-Stimmbildungskurse
Do. 18.07.2024 19:30
Bamberg
Konzert der VHS-Stimmbildungskurse

Die Teilnehmenden der VHS-Stimmbildungskurse unter der Leitung von Anastasia Maarsman-Bayer und Alexandra Eyrich präsentieren ihr Abschlusskonzert. Solisten und Vokalensembles singen berühmte Songs aus Musicals sowie schwungvolle Chansons und Popsongs. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit und gefühlvollen Darstellung der verschiedenen Charaktere verzaubern und begeistern.

Kursnummer 0820
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Dozent*in: Alexandra Eyrich
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 19.07.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8413
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Märchenwald Hain 6- bis 12-Jährige in Begleitung
Sa. 20.07.2024 16:30
Parkplatz Jahnwiese an der Galgenfuhr 30, 96050 Bamberg
6- bis 12-Jährige in Begleitung

Im Bamberger Hain treffen sich im Sommer viele geheimnisvolle Gestalten: Ritter Philipp, der Stadtgründer, Kaiserin Kunigunde und „unser“ Schneewittchen. Und manchmal huscht auch ein Baumgeist vorbei. Bei unserer Märchenführung durch den Bamberger Hain erzählen wir von ihren Abenteuern und zeigen Euch, was wir tun können, damit sich diese Zaubergestalten auch weiterhin bei uns wohlfühlen.

Kursnummer 1029-Gruppe B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Kristin Amberg
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 26.07.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8414
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 02.08.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8415
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Müllheizkraftwerk Stadt und Landkreis Bamberg
Di. 06.08.2024 17:00
Müllheizkraftwerk, Rheinstr. 6 (Waage)

Das MHKW Bamberg ist der Träger der geordneten Abfallentsorgung in der Region Bamberg. Was das MHKW macht und wie die Betriebsabläufe in der Anlage sich gestalten, wird in der Führung vorgestellt. Ebenso wird auf die laufenden Baumaßnahmen und die Bedeutung des MHKW in der Zukunft eingegangen.

Kursnummer 8031
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Johannes Stummer
Loading...
14.06.24 12:13:59