Skip to main content

Sonderkategorien

67 Kurse

Kurse nach Themen

Loading...
Ringvorlesung: E-Governance
Do. 23.05.2024 18:15
Treffpunkt: Universität, Am Kranen 12, Raum KR12 / 02.18

Gemeinsam mit der VHS Bamberg Stadt und dem Smart City Research Lab der Universität Bamberg besteht bereits zum sechsten Mal im kommenden Sommersemester die Veranstaltungsreihe Smart City Forum. Dabei gibt es entweder einen Smart Talk oder eine Vorlesung der Uni zum Thema Smart City. Die Veranstaltungen werden online gestreamt oder finden in Präsenz statt. Für das Sommersemester 2024 sind insgesamt drei Smart Talks und drei Vorlesungen mit dem Motto „Stadt der Zukunft – nachhaltig und klimaresilient“ geplant. Wo möglich werden die Inputs zur späteren Veröffentlichung aufgezeichnet. Weitere Informationen und aktualisierungen finden Sie hier: https://smartcity.bamberg.de/2024/03/19/smart-city-forum/

Kursnummer 0556
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Maria Wimmer
Elisabeth von Thüringen: Leben, Umfeld und Bedeutung der Heiligen Vortragsreihe „Werke der Barmherzigkeit – Werke des Lichts. St. Elisabeth in Bamberg und die Fenster ...
Di. 04.06.2024 19:00
Bamberg
Vortragsreihe „Werke der Barmherzigkeit – Werke des Lichts. St. Elisabeth in Bamberg und die Fenster ...

Leben, Wirken und Glauben der Hl. Elisabeth ( 1207-1231 ) spiegeln sich in den farbigen Glasfenstern von Markus Lüpertz eindrücklich wider. Wer war aber diese Landgräfin Elisabeth von Thüringen? Was prägte ihre Kindheit und Jugend? Wie kam es dazu, dass sie sich vom höfischen Prunk am Thüringer Hof verabschiedete und ihr Leben ganz den Armen und Hungernden, den Kranken und Ausgestoßenen opferte? Warum nahm sie all die damit verbundenen Demütigungen, Erniedrigungen und Selbstkasteiungen hin? Wie ist ihr Leben im historischen Kontext zu sehen? Einer unruhigen Zeit, geprägt von Kreuzzügen, Spannungen zwischen Papst und Kaiser, von großen Namen wie Friedrich II. und Franz von Assisi, in Bamberg auch von Fürstbischof Ekbert von Andechs-Meranien. Was können diese sieben Werke der Barmherzigkeit der Hl. Elisabeth, durch Markus Lüpertz so farbenprächtig interpretiert, uns heute vermitteln? Wie gehen wir mit dieser großartigen Botschaft um? Auf diese Fragen sollen Antworten gesucht werden - vor Ort in der kleinen Kirche St. Elisabeth. Vielleicht läßt sich auch noch das eine oder andere Geheimnis den Glasfenstern entlocken …

Kursnummer 0512
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Wolf Strecker
Malteser Hilfsdienst So funktionieren Rettungsdienst und Katastrophenschutz
Mi. 05.06.2024 18:00
Malteser Diözesangeschäftsstelle, Moosstraße 69, 96050 Bamberg
So funktionieren Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Um während der umfangreichen ICE-Bauarbeiten die Notfallversorgung im Bamberger Osten und Süden sicherzustellen, haben die Malteser in der Moosstraße eine provisorische Rettungswache errichtet. In dieser Führung geben wir Einblicke, wie der Rettungsdienst in Bamberg grundsätzlich funktioniert, warum ein Rettungswagen heute ein mobiler Operationssaal ist - und wie die Malteser im Katastrophenfall der Bevölkerung helfen.

Kursnummer 8120
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Adrian Grodel
Der Bürsten Nickles – eine Bamberger Institution seit über 100 Jahren
Mi. 05.06.2024 18:00
Bürsten Nickles, Zinkenwörth 29
seit über 100 Jahren

Bei der Führung erleben Sie traditionelles Handwerk, lernen Werkzeuge und Materialien für die Bürsten- und Besenherstellung kennen und sehen, wie eine handgemachte Bürste entsteht. Anschließend können Sie die heute noch von den Inhabern genutzte Bürstenmacherwerkstatt mit originaler Einrichtung aus den 50er Jahren besichtigen.

Kursnummer 8032
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Kilian Schumm
Bronzen, Keramik und Glas. Die Kollektion neu eingerichtet Universitätsmuseum für Islamische Kunst / The Bumiller Collection
Do. 06.06.2024 17:00
Universitätsmuseum, Austraße 29 (Eingang Hasengasse)
Universitätsmuseum für Islamische Kunst / The Bumiller Collection

In Zusammenarbeit mit dem Universitätsmuseum für Islamische Kunst. Neben der wissenschaftlichen Erschließung der Objekte widmet sich das privat geführte Museum der Neupräsentation der Dauerausstellung. Sie trägt der besonderen Sammlungsweise des Gründers Manfred Bumiller Rechnung, der nicht nur Spitzenstücke, sondern auch Gebrauchsgegenstände aus serieller Produktion sammelte. Aspekte des Alltags in der iranischen Welt des Mittelalters werden herausgestellt. Die Objekte erzählen beispielsweise vom Leben am Fürstenhof, Kosmetik, Medizin oder Handwerk. Bronzen, Glas und Keramik zeigen den hohen Standard der Produktionsweisen und der künstlerischen Gestaltung von Alltagsgegenständen.

Kursnummer 8304
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Verena Daiber
Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg
Do. 06.06.2024 18:00
Villa Concordia, Concordiastr. 28

In Kooperation mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg. Zeitgenössische Kunst in Bamberg ist unmittelbar mit dem Namen des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia verbunden. Bildende Künstler, Autoren und Komponisten leben und arbeiten für ein Jahr im Künstlerhaus. Der Weg an der Regnitz lässt einen Blick in den Garten zu, verschiedene Abendveranstaltungen laden immer wieder Besucher ein. Wir bieten Ihnen nun die Möglichkeit, die Orte der kreativen und kulturellen Arbeit zu begehen und mehr über das Haus zu erfahren. Wir führen Sie durch die Räumlichkeiten der barocken Villa und erzählen Ihnen Interessantes sowie Wissenswertes über Vergangenheit und Gegenwart des Hauses.

Kursnummer 8110
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nora-Eugenie Gomringer
Stadtspaziergang: Wie klimaresilient ist Bamberg?
Do. 06.06.2024 18:15
Treffpunkt: Wird noch bekannt gegeben.

Zu Fuß erkunden wir die Stadt und fragen danach, wie Bamberg auf den Klimawandel vorbereitet ist und wie Digitalisierung ggfs. unterstützen kann. Dazu studieren wir Hitzekarten und betrachten Modellrechnungen anhand des digitalen Zwillings der Stadt. Wir schauen, wo neue Lebensräume geschaffen werden können und wie Pflanzen dabei helfen, die Steinwüste Stadt etwas abzukühlen. Doch was müssen die Stadt und ihre Bürger auf dem Weg zu einer klimaresilienten Stadt noch lernen? Dazu wollen wir mit den Teilnehmer:innen ins Gespräch kommen.

Kursnummer 0553
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N. N.
MVZ Pathologie im Klinikum am Bruderwald
Do. 06.06.2024 19:00
Klinikum am Bruderwald, Buger Str. 80 (Rezeption)

„Zu Besuch bei Quincy von Bamberg – oder was ein Pathologe wirklich macht …“

Kursnummer 8035
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Anja Dießner
Digitaltag: Meet the Startups!
Fr. 07.06.2024 15:00
Treffpunkt: Hauteingang Digitales Gründerzentrum LAGARDE1

Digitaltag 2024: Führung & Meet the startups Am 7. Juni 2024 findet der fünfte bundesweite Digitaltag statt. Mit über 2.500 Aktionen wollen wir die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchten und gemeinsam über Chancen und Herausforderungen diskutieren. Anlässlich dieser Aktion öffnet das Digitale Gründerzentrum LAGARDE1 in Kooperation mit der VHS Bamberg Stadt seine Tore und gibt Einblicke in die Welt der digitalen Startups. Nach einer Führung durch das Digitale Gründerzentrum stellen sich einige Gründer vor, die in LAGARDE1 ihr Büro haben, und kommen mit den Besucher:innen in den Austausch. Unter anderem sind folgende Startups dabei: · Permacluturetravel: Bietet nachhaltige Reiseerlebnisse, die Umweltschutz und soziale Verantwortung fördern. Einzigartige Permakultur-Projekte, Bio-Bauernhöfe und Öko-Resorts, um Reisen im Einklang mit ethischen und ökologischen Werten zu gestalten. · PINZÓN Health GmbH: PINZON Health ist Anbieter einer modernen Telemedizin-Plattform für die Behandlung chronischer Erkrankungen. · Alora: Alora wurde gegründet, um das kulinarische Erlebnis in Bamberg zu revolutionieren. Das Ziel ist es, die besten regionalen Gerichte bequem nach Hause zu bringen und gleichzeitig lokale Restaurants zu unterstützen. · Space Four: Bietet Services für die Entwicklung von Digitalprodukten an. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an: https://www.eventbrite.de/e/digitaltag-meet-the-startups-tickets-863741162067

Kursnummer 0551
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Lena Helldörfer
Boden ist Leben: Exkursion ins Bodenreich des Bamberger Hain
Fr. 07.06.2024 16:00
BiBA Bamberg Mühlwörth 21, 96047 Bamberg (TSC-Bamberg)

Wussten Sie, dass eine Handvoll Waldboden mehr Lebewesen enthält, als es Menschen auf der Erde gibt? Indem Sie Bodenproben entnehmen und die unterschiedlichen Bodenarten und Bodenhorizonte im Bamberger Hain und Forst bestimmen, erfahren Sie, welche wichtigen Funktionen der Boden für das Ökosystem „Erde“ hat und wie die biologische Vielfalt unserer Umwelt von einem gesunden Boden abhängt. Taucht mit uns ein in das faszinierende und geheimnisvolle Zusammenspiel zwischen Tieren, Pflanzen und Pilzen, deren Lebensgrundlage unter unseren Füßen liegt. Kooperationsangebot von BiBA - Biodiversität Bamberg.

Kursnummer 1513
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
inkl. Mehrkosten: 0,00 EUR
Dozent*in: Kristin Amberg
Die Kapellen von St. Gangolf und ihre Neugestaltung
Fr. 07.06.2024 17:30
St. Gangolf, Theuerstadt 2 (vor der Kirche)

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Gangolf e.V. Im Zuge der Generalsanierung von St. Gangolf, der ältesten Bamberger Kirche, sind die bisher getrennten Anna-Kapelle und Göttlich-Hilf-Kapelle miteinander verbunden worden zu einem eigenen Kirchraum. Einerseits gab es erheblichen Sanierungsbedarf. Zum anderen bestand der Wunsch nach einer eigenen Taufkapelle, aber auch einer multifunktionalen Nutzungsmöglichkeit für kleine Veranstaltungen, um veränderten Anforderungen in Kirche und Gesellschaft zu entsprechen. Die Umgestaltung verbindet Historisches mit Neugeschaffenem. Im Schnittpunkt der Kapellenachsen befindet sich der neue Altar; der Ort für Gottesdienste ist neu gestaltet mit Ambo, vergoldetem Wand-Reif, als Symbol der Ewigkeit, beweglicher Bestuhlung, Taufstein und Beleuchtung, während der Bereich vor der Göttlichen Hilfe mit historischem Gestühl für Gebet und Meditation geblieben ist. Die vorhandenen Gemälde und Skulpturen, meist aus dem 16. Jahrhundert, wurden in den neugestalteten Kirchenraum integriert, der von Gemeinde und Besuchern gut angenommen wird. Noch offene Sanierungskosten abzutragen, ist das Anliegen des Fördervereins St. Gangolf, der die Führung mitveranstaltet.

Kursnummer 8205
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Prof. Dr. Alexander Karmann
Das Technische Hilfswerk (THW) Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen
Fr. 07.06.2024 18:00
THW Ortsverband Bamberg, Am Börstig 8, 96052 Bamberg
Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen

Seit rund 70 Jahren engagieren sich Helferinnen und Helfer des THW ehrenamtlich im Katastrophen- und Zivilschutz. Sei es bei Stromausfällen, Überflutungen, Sturmschäden oder Schneekatastrophen - die Einsatzbereiche des Technischen Hilfswerkes sind so vielfältig wie die Ausstattung. Einen Einblick in die Aufgaben und Einsatzmittel des THW Bamberg erhalten Interessenten im Rahmen der Führung vor Ort.

Kursnummer 8121
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nancy Seliger
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 07.06.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8408
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Geologische Exkursion zum Staffelberg Ergänzung zum Kurs „Die Erde verstehen, Teil 1“
Sa. 08.06.2024 09:00
Parkplatz oberhalb von Romansthal
Ergänzung zum Kurs „Die Erde verstehen, Teil 1“

Eine kleine geologische Wander-Exkursion führt uns zum Staffelberg, der nicht zuletzt auch durch Fossilfunde bekannt ist und aufgrund seiner herausragenden Bedeutung in das Kataster der wichtigen Geotope Bayerns aufgenommen wurde. Auf der leichten, 2 bis 3-stündigen Wanderung möchten wir das, was wir in dem Kurs „Die Erde verstehen“ gelernt haben, in der Praxis vertiefen und (be-)greifbar machen. Wir lernen, wie wir Gesteine, Fossilien und Geländeformen erkennen, wie die Vegetation von den geologischen Untergrundverhältnissen beeinflusst wird oder was uns ein Gesteinsaufschluss über die Entstehung der darin sichtbaren Formationen erzählen kann.

Kursnummer 1503
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
inkl. Mehrkosten: 0,00 EUR
Dozent*in: Dr. Arnulf Sowa
Blütenpflanzen auf Grünflächen im Bamberger Hain Exkursion
Sa. 08.06.2024 14:30
Parkplatz Jahnwiese an der Galgenfuhr
Exkursion

Entdecken Sie mit uns bei dieser Exkursion in den Bamberger Hain das faszinierende Geheimnis der Biodiversität. Erfahren Sie, wie sich in Anpassung an unterschiedliche Nährstoff- und Feuchtigkeitsverhältnisse verschiedenartige Wiesentypen herausbilden und lernen Sie deren typische Pflanzenwelt kennen. Dabei erläutern wir auch mögliche Maßnahmen zur Erhaltung und Pflege dieser einzigartigen Pflanzengesellschaften. Kooperationsangebot von BiBA - Biodiversität Bamberg.

Kursnummer 1514
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Hermann Bösche
Bamberger Dombauhütte
Sa. 08.06.2024 15:00
Schöne Pforte der Alten Hofhaltung, Domplatz 7

Lernen Sie die traditionellen Handwerkstechniken der Steinmetze vor Ort kennen! Die Arbeit erfolgt noch heute weitgehend mit unveränderten mittelalterlichen Werkzeugen, weitab von Computersteuerung und Pressluft. Bei der Führung in einem eigens dafür eingerichteten Raum neben der Werkstatt erhalten Sie Einblicke in die Struktur, Geschichte und Arbeitsweise der Dombauhütte Bamberg. Ebenso wird die Baugeschichte des Bamberger Doms erläutert, der mit seinen spätromanischen Skulpturen zum Bedeutendsten gehört, was das Land zu bieten hat.

Kursnummer 8104
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Ulrich Först
Der Botanische Garten im Bürgerpark Bamberger Hain Geschichte – Aufbau – Neue Themenbeete
So. 09.06.2024 10:30
Botanischer Garten im Bamberger Hain (am Metzner-Häuschen / Sonnenuhr)
Geschichte – Aufbau – Neue Themenbeete

In Zusammenarbeit mit Bamberger Service (Abteilung Grünanlagen). Die Geschichte und der Aufbau des Botanischen Gartens sowie die 2019 neu gestalteten Themenbeete stehen im Fokus der Führung. Auch die vielfältige Bepflanzung des Altbestandes mit Bäumen, Sträuchern und Stauden im Umfeld des Hainweihers wird während des Rundgangs gezeigt.

Kursnummer 8429
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Annette Weber
Einmal Ritter oder Burgfräulein sein ... Leben auf der Burg
So. 09.06.2024 11:00
Altenburg (Innenhof)
Leben auf der Burg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Einmal ein edler Ritter oder ein holdes Burgfräulein sein - in einer kurzen Burgführung erklären wir, warum im Mittelalter Burgen entstanden und wie sie funktionierten. Wer bewohnte eigentlich eine Burg und wie lebte man dort? Wir zeigen ein Kettenhemd, demonstrieren den Umgang mit dem Schwert und schlüpfen unter einen Helm. Die Kinder bestreiten ein Turnier mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen wie: Bogenschießen, 'Rolandsreiten', Ringestechen oder Helmschlagen. Der krönende Abschluss: Nach dem bestandenen Turnier erhält jedes Kind mit der Schwertleite eine Ritterurkunde.

Kursnummer 1200
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,50
Dozent*in: Nicole Meisen
"Gott ist Licht und keine Finsternis ist in ihm" (1 Joh, 1.5) - Eine kleine Theologie des Lichts Vortragsreihe „Werke der Barmherzigkeit – Werke des Lichts. St. Elisabeth in Bamberg und die Fenster ...
Di. 11.06.2024 19:00
Bamberg
Vortragsreihe „Werke der Barmherzigkeit – Werke des Lichts. St. Elisabeth in Bamberg und die Fenster ...

In seiner ersten Enzyklika Lumen fidei (Licht des Glaubens) schreibt Papst Franziskus: „In die großen Kathedralen dringt das Licht vom Himmel her durch die Glasfenster ein, in denen die heilige Geschichte dargestellt ist.“ Er verwendet diese Formulierung dem Zusammenhang nach als Bild für die Offenbarung Gottes in der Geschichte. Gott bzw. das Göttliche wurde schon immer mit dem Licht in Verbindung gebracht, das fängt bei den Sonnengottheiten der Vorzeit an und endet zumindest für Christinnen und Christen mit der Selbstbezeichnung Christi als das „Licht der Welt“ im Evangelium nach Johannes. Nicht von ungefähr beginnt ja eines der wichtigsten Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils mit den Worten Lumen gentium (Licht der Völker) – damit ist ebenfalls Jesus Christus gemeint. Der Vortrag geht vor allem anhand des biblischen Befunds der Bedeutung des Lichtes in der Theologie und Symbolik des Christentums nach.

Kursnummer 0514
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Domkapitular Dr. Norbert Jung
Dem Michelsberg auf den Grund gegangen - eine archäologisch-historische Spurensuche
Mi. 12.06.2024 18:00
Klosteranlage Michelsberg (vor der Freitreppe St. Michael)
eine archäologisch-historische Spurensuche

Auf den ersten flüchtigen Blick scheint sich der Michelsberg als barockes Gesamtkunstwerk zu präsentieren. Spuren seiner weit zurückreichenden mittelalterlichen Geschichte erschließen sich hingegen erst bei genauerem Hinsehen. Im Rahmen eines kleinen Rundgangs, dessen Fokus auf den Ergebnissen archäologischer Untersuchungen liegt, soll daher versucht werden, diese versteckten Kapitel der Entwicklungsgeschichte von Berg und Kloster St. Michael sichtbar zu machen.

Kursnummer 8430
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Dr. Stefan Pfaffenberger
Lust auf ein besonderes Erlebnis? Die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze
Do. 13.06.2024 14:00
Weyermann® Living & Drinking Shop, Brennerstraße 15, 96052 Bamberg
Die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze

Eine Zeitreise vom 16. Jahrhundert bis ins „Heute“ bietet Ihnen eine Führung durch die rot-gelbe Welt der Weyermann® Spezialmalze! Erfahren Sie den Werdegang vom Rösten unter der Zeltplane bis hin zum heutigen Weltmarktführer im Bereich der Spezialmalze. Besuchen Sie das Labor, erfahren Sie dort, wie wir an unsere erlesenen Qualitätsrohstoffe kommen und welche Ansprüche wir daran stellen. Lernen Sie die Produktion kennen! Was ist Mälzen und wie funktioniert es? Wir schauen in einen Keimkasten und begehen die Rösterei in der Sie unsere beeindruckenden Röstanlagen erklärt bekommen. Erleben Sie im Logistikzentrum, wie unsere Malze verpackt, palettiert und verladen werden, um dann ihren Weg in über 135 Länder anzutreten. Ihre Tour wird in unserer Brennerei abgerundet. Hier erfahren Sie, wie aus besten Weyermann® Spezialmalzen eine Vielfalt an edlen Destillaten hergestellt wird.

Kursnummer 8029
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Dozent*in: Team Weyermann® Gästezentrum
Altenburg – Eine feste Burg
Do. 13.06.2024 18:00
Altenburgtor

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Bei dieser Führung über die Anlagen der Altenburg lernen Sie nicht nur die 900jährige Burggeschichte kennen, sondern erfahren auch viel über die Burgenentwicklung und das Wehrwesen im Mittelalter und Früher Neuzeit. Von besonderem Reiz sind die Rekonstruktionen von Wehranlagen, Pallas und der E.T.A.-Hoffmann-Klause, die uns in die Zeit der Romantik entführt. Sie besichtigen ausgesuchte Räumlichkeiten der Burg und besteigen den Bergfried, um einen wunderschönen und einzigartigen Blick auf Bamberg und seine Umgebung zu genießen.

Kursnummer 8432
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
Dozent*in: Dr. Jost Lohmann
Ringvorlesung: Klimawandel in Bamberg - Messungen und notwendige Anpassungen
Do. 13.06.2024 18:15
Treffpunkt: Universität, Am Kranen 12, Raum KR12 / 02.18

Gemeinsam mit der VHS Bamberg Stadt und dem Smart City Research Lab der Universität Bamberg besteht bereits zum sechsten Mal im kommenden Sommersemester die Veranstaltungsreihe Smart City Forum. Dabei gibt es entweder einen Smart Talk oder eine Vorlesung der Uni zum Thema Smart City. Die Veranstaltungen werden online gestreamt oder finden in Präsenz statt. Für das Sommersemester 2024 sind insgesamt drei Smart Talks und drei Vorlesungen mit dem Motto „Stadt der Zukunft – nachhaltig und klimaresilient“ geplant. Wo möglich werden die Inputs zur späteren Veröffentlichung aufgezeichnet. Weitere Informationen und aktualisierungen finden Sie hier: https://smartcity.bamberg.de/2024/03/19/smart-city-forum/

Kursnummer 0557
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Thomas Foken
ARTbier – Kunst trifft Bier! Inkl. Bierverkostung im Diözesanmuseum
Fr. 14.06.2024 15:00
Diözesanmuseum, Domplatz 5 (Museumskasse)
Inkl. Bierverkostung im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem DoMus Besucherservice. Das Bamberger Diözesanmuseum beherbergt eine Sammlung von Weltruhm. Weltweit weist Bamberg und sein Umland die höchste Brauereidichte der Welt auf. Die historische Region ist von Kirche und Bierkultur geprägt. Die in der Führung ausgewählten Kunstobjekte veranschaulichen dies. Vier Bierproben zeigen, wie sich unsere Biervielfalt auch an der christlichen Kultur orientiert, und wie man Kultur schmecken kann.

Kursnummer 8305
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Dr. Elisabeth Skantze
Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg
Fr. 14.06.2024 16:00
Villa Concordia, Concordiastr. 28

In Kooperation mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg. Zeitgenössische Kunst in Bamberg ist unmittelbar mit dem Namen des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia verbunden. Bildende Künstler, Autoren und Komponisten leben und arbeiten für ein Jahr im Künstlerhaus. Der Weg an der Regnitz lässt einen Blick in den Garten zu, verschiedene Abendveranstaltungen laden immer wieder Besucher ein. Wir bieten Ihnen nun die Möglichkeit, die Orte der kreativen und kulturellen Arbeit zu begehen und mehr über das Haus zu erfahren. Wir führen Sie durch die Räumlichkeiten der barocken Villa und erzählen Ihnen Interessantes sowie Wissenswertes über Vergangenheit und Gegenwart des Hauses.

Kursnummer 8112
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nora-Eugenie Gomringer
Bierkultur und Felsenkeller Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg
Fr. 14.06.2024 18:00
Alte Hofhaltung, Schöne Pforte, Domplatz 7 (AGILädla); Ende: Spezial Keller, Sternwartstraße
Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Kombinieren Sie eine Stadtbesichtigung mit einer Begehung der Stollenanlagen! Bambergs einzigartige Unterwelt ist ebenso alt wie die Stadt selbst. Der Rundgang führt uns vom Domberg aus durch verwinkelte Gassen vorbei an historischen Braustätten zu den Bierkellern im Berggebiet. Ein weiträumig verzweigtes System unterirdischer Gänge entstand zur Lagerung von Wein und Bier, aber auch durch die Gewinnung des Scheuer- und Fegesandes. Erfahren Sie weiter, welche Bedeutung die Stollen während des zweiten Weltkrieges innehatte.

Kursnummer 8433
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Führungsteam AGIL Bamberg
Mit Zwiebert durch die Gärtnerstadt Auf den Spuren der Bamberger Zwiebeltreter
Sa. 15.06.2024 10:00
St. Gangolf, Theuerstadt 2 (vor der Kirche)
Auf den Spuren der Bamberger Zwiebeltreter

Was ist die Gärtnerstadt? Wer sind die Zwiebeltreter? Und was bedeutet eigentlich Süßholz raspeln? Diese und weitere Fragen beantwortet euch Claudia John, die Autorin des Kinderführers „Ein Rundgang durch das Gärtnerviertel Bamberg“ Wir sehen im Gärtner- und Häckermuseum, wie die Menschen früher gelebt haben und entdecken im Museumsgarten typische Bamberger Pflanzen und Gemüse. Im Anschluss besuchen wir die Biogärtnerei Sebastian Niedermaier und erleben wie das Gärtnerhandwerk heute funktioniert.

Kursnummer 1203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Claudia John
Einmal Ritter oder Burgfräulein sein ... Leben auf der Burg
So. 16.06.2024 11:00
Altenburg (Innenhof)
Leben auf der Burg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Einmal ein edler Ritter oder ein holdes Burgfräulein sein - in einer kurzen Burgführung erklären wir, warum im Mittelalter Burgen entstanden und wie sie funktionierten. Wer bewohnte eigentlich eine Burg und wie lebte man dort? Wir zeigen ein Kettenhemd, demonstrieren den Umgang mit dem Schwert und schlüpfen unter einen Helm. Die Kinder bestreiten ein Turnier mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen wie: Bogenschießen, 'Rolandsreiten', Ringestechen oder Helmschlagen. Der krönende Abschluss: Nach dem bestandenen Turnier erhält jedes Kind mit der Schwertleite eine Ritterurkunde.

Kursnummer 1201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,50
Dozent*in: Nicole Meisen
Notre Dame von Paris - Geschichte und Zukunft einer geschundenen Kathedrale
Di. 18.06.2024 19:00
Bamberg

Der Brand der Pariser Kathedrale Notre Dame im April 2019 hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Angesichts der Zerstörung erschien das Versprechen Emanuel Macrons, den Bau innerhalb von 5 Jahren wiederherzustellen, überaus ambitioniert. Doch wie es aussieht, wird man im Dezember 2024 tatsächlich die Wiedereröffnung feiern. Der Vortrag nimmt dies zum Anlass, den Bau intensiver in den Blick zu nehmen. Neben der Baugeschichte und der kunstgeschichtlichen Bedeutung wird die ebenso kontroverse Debatte um den Wiederaufbau des Vierungsturms thematisiert.

Kursnummer 0516
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Overdick Michael
Schönleinsplatz, Wilhelmsplatz und Synagogenplatz Plätze der Inselstadt und ihre Geschichte
Do. 20.06.2024 17:30
Café Rondo am Schönleinsplatz/ Ende: Synagogenplatz/Wilhelmsplatz)
Plätze der Inselstadt und ihre Geschichte

Diese Plätze der Inselstadt entstanden im Rahmen der Stadterweiterung um 1900. Sie sind wichtige Teile des Stadtsanierungsgebietes „Stadterweiterung südliche Altstadt“. Die Entstehung und Geschichte dieser Plätze soll etwas helfen, deren heutige Gestalt und Funktion besser zu verstehen. Vielleicht kann der Rundgang Anregungen für Ideen zur zukünftigen Nutzung und Gestaltung liefern.

Kursnummer 8435
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Stephanie Eißing M.A.
Stollenanlagen am Stephansberg Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt
Fr. 21.06.2024 18:00
Sternwartstr.1/3 (E.T.A.-Hoffmann-Gymn.,Schulhof, Eingang)
Ein Rendezvous mit der Bamberger Unterwelt

Ein fast 12 km langes Stollensystem entstand zwecks Sandgewinnung aus dem Keupersandstein. Es diente zugleich der Bierlagerung und wurde während des 2. Weltkrieges als Luftschutzraum und Produktionsstätte Bamberger Firmen verwendet. Die Begehung ist zugleich ein Rückblick auf eine über 1000-jährige Vergangenheit.

Kursnummer 8409
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: vhs-Führungsteam Stollenanlagen
Reise in die Nacht Fledermausexkursion im Bamberger Hain
Fr. 21.06.2024 21:00
Brücke über das Hochwassersperrtor, Bug, am südlichen Ende des Oberen Leinritts, gegenüber ...
Fledermausexkursion im Bamberger Hain

Fledermäuse gehören wohl zu den faszinierendsten heimischen Säugetieren überhaupt. Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren, orientieren sich durch Ultraschall und bewegen sich meist völlig unbemerkt in der Nacht, oftmals ganz in unserer Nähe. Bei dieser Veranstaltung werden Ihnen interessante Erkenntnisse über Biologie, Lebensweise und Lebensraumansprüche nähergebracht. Beleuchtet wird auch, dass sie uns als wichtige Bioindikatoren Aufschluss über den Zustand unserer natürlichen Umgebung geben und uns nachdrücklich vermitteln, warum sie in ihrer Vielfalt unseren besonderen Schutz verdienen. Lassen Sie sich begeistern von den lautlosen Akrobaten der Nacht durch die batdetektorengestützte Beobachtung ihrer eindrucksvollen Flugkünste über dem Wasser.

Kursnummer 1516
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Judith Fürst
Ein Sommernachtstraum Komödie von William Shakespeare
So. 23.06.2024 17:00
Bamberg
Komödie von William Shakespeare

In Kooperation mit dem Bamberger Marionettentheater. Besuchen Sie das Bamberger Marionettentheater und lassen Sie sich von der Marionettenkunst verzaubern. Gegeben wird Shakespeares berühmte Komödie über die Verwirrung der Gefühle: Der Feenkönig Oberon und seine Gattin Titania sind miteinander zerstritten und leben voneinander getrennt in der Nähe von Athen. In diesen Wald kommen zwei Liebespaare: Helena und Demetrius und Hermia und Lysander. Helena liebt Demetrius doch Demetrius liebt sie nicht, er liebt Hermia. Hermia wiederrum liebt Lysander. Oberon erbarmt sich der Liebenden und lässt durch den Kobold Puck mithilfe des Zaubersaftes einer Blume, das Gleichgewicht unter den Liebenden herstellen. Puck verwechselt jedoch die Paare und es kommt zu einem riesigen Durcheinander.

Kursnummer 0838
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Dr. Marta Famula
Urkundenschätze aus der Zeit Kaiser Heinrichs II. Staatsarchiv Bamberg
Di. 25.06.2024 16:30
Staatsarchiv Bamberg, Hainstraße 39 (Eingang Lesesaal)
Staatsarchiv Bamberg

Kaiser Heinrich II. starb vor 1000 Jahren im Jahr 1024. Das Staatsarchiv Bamberg nimmt dies zum Anlass, im Rahmen einer Führung Urkundenschätze aus seiner Zeit zu präsentieren.

Kursnummer 8123
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Klaus Wolfgang Rupprecht
Zisterzienserlandschaften als Europäisches Erbe
Di. 25.06.2024 19:00
Bamberg

Innerhalb von Jahrzehnten verbreitete sich der Reformorden der Zisterzienser im Hochmittelalter durch ganz Europa. Die asketischen Mönche pflegten ihren Ruf „Wildnisse“ in „Paradiese“ zu wandeln. Sie festigten Grenzregionen und agierten stets auf der wissenschaftlichen Höhe ihrer Zeit. In ihrer radikalen Auslegung der Benediktsregel, insbesondere des Grundsatzes ora et labora, gestalteten sie quer durch Europa ganze Landstriche nach ihren Bedürfnissen um. Durch ihren systematischen Wissensaustausch wurden sie zu einem agrarischen Innovationsmotor und zu einem regelrechten Wirtschaftsimperium. Sie prägten einen eigenen Typus von Kulturlandschaft: die Zisterzienserlandschaft. Solche Zisterzienserlandschaften gibt es quer durch Europa. 17 ehemalige Zisterzienserabteien aus fünf Ländern haben sich als Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe – zusammengetan, um dieses spannende Phänomen zu erforschen und ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Koordiniert wird dieses Kulturerbenetzwerk vom Landkreis Bamberg aus. Denn hier liegt mit Ebrach die älteste Zisterze rechts des Rheins. Die einst reiche und mächtige Abtei im Steigerwald ist ein wichtiger Meilenstein bei der Verbreitung des Ordens ins ostfränkisch-deutsche Reich und darüber hinaus. Der Vortrag stellt uns das Phänomen Zisterzienserlandschaft und das Netzwerk CISTERSCAPES, den aktuellen deutschen Kandidaten für das Europäische Kulturerbe-Siegel, vor.

Kursnummer 0517
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Rosa Karl
Bierkultur und Felsenkeller Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg
Mi. 26.06.2024 18:00
Alte Hofhaltung, Schöne Pforte, Domplatz 7 (AGILädla); Ende: Spezial Keller, Sternwartstraße
Tour in die Bamberger Unterwelt am Stephansberg

In Zusammenarbeit mit AGIL Bamberg. Kombinieren Sie eine Stadtbesichtigung mit einer Begehung der Stollenanlagen! Bambergs einzigartige Unterwelt ist ebenso alt wie die Stadt selbst. Der Rundgang führt uns vom Domberg aus durch verwinkelte Gassen vorbei an historischen Braustätten zu den Bierkellern im Berggebiet. Ein weiträumig verzweigtes System unterirdischer Gänge entstand zur Lagerung von Wein und Bier, aber auch durch die Gewinnung des Scheuer- und Fegesandes. Erfahren Sie weiter, welche Bedeutung die Stollen während des zweiten Weltkrieges innehatte.

Kursnummer 8434
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Führungsteam AGIL Bamberg
Die sieben Synagogen Bambergs und die Mikwe im Quartier an den Stadtmauern
Do. 27.06.2024 17:30
Am Pfahlplätzchen (an der Figur von Avramidis). Ende: Willy-Lessing-Straße
im Quartier an den Stadtmauern

Seit über 800 Jahren gibt es Bamberger jüdischen Glaubens. Dies soll Anlass sein, sich auf die Spuren der verschiedenen historischen Synagogen vom Fuß des Kaulbergs über das Quartier an den Stadtmauern mit der Mikwe, die Theatergassen bis zum Synagogenplatz zu machen. Obwohl von der einen nur archivalische Belege, von der anderen nur Fotos erhalten sind, lässt sich die wechselvolle Geschichte der Bamberger jüdischen Gemeinde nachvollziehen. Die fünfte Synagoge aus dem frühen 20. Jahrhundert war im Kontext mit dem Wilhelmsplatz als städtebaulicher Akzent gebaut worden und erlangte über Bamberg hinaus architekturhistorische Bedeutung.

Kursnummer 8436
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Stephanie Eißing M.A.
MVZ Pathologie im Klinikum am Bruderwald
Do. 27.06.2024 19:00
Klinikum am Bruderwald, Buger Str. 80 (Rezeption)

„Zu Besuch bei Quincy von Bamberg – oder was ein Pathologe wirklich macht …“

Kursnummer 8036
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Anja Dießner
Das Technische Hilfswerk (THW) Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen
Fr. 28.06.2024 18:00
THW Ortsverband Bamberg, Am Börstig 8, 96052 Bamberg
Katastrophenschutz hautnah - Ein Blick hinter die Kulissen

Seit rund 70 Jahren engagieren sich Helferinnen und Helfer des THW ehrenamtlich im Katastrophen- und Zivilschutz. Sei es bei Stromausfällen, Überflutungen, Sturmschäden oder Schneekatastrophen - die Einsatzbereiche des Technischen Hilfswerkes sind so vielfältig wie die Ausstattung. Einen Einblick in die Aufgaben und Einsatzmittel des THW Bamberg erhalten Interessenten im Rahmen der Führung vor Ort.

Kursnummer 8122
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Nancy Seliger
Loading...
19.05.24 19:37:29