Dürer als Künstler und Mensch. Joseph Heller und der Beginn der Dürerforschung in Bamberg

zurück



Keine oder nur telefonische Anmeldung möglich

Donnerstag, 16. Juli 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 0521
Dozentin Prof. Dr. Anja Grebe
Datum Donnerstag, 16.07.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort Staatsbibliothek Bamberg, Neue Residenz, Domplatz 8

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Begleitvortrag zur Sonderausstellung "Joseph Heller und die Kunst des Sammelns"
Albrecht Dürer (1471–1528) ist der berühmteste deutsche Künstler. Bereits zu Lebzeiten weit über seine Heimatstadt Nürnberg hinaus bekannt, geriet er auch nach seinem Tod nicht in Vergessenheit. Im Gegenteil: Künstler, Biographen und Sammler mehrten kontinuierlich seinen Ruhm. Dabei entstanden nicht nur manche Legenden, es kamen auch zahlreiche Kopien und Fälschungen auf den Markt, die bis heute die Beschäftigung mit Leben und Werk Dürers erschweren. Zu den ersten modernen Dürerforschern gehört der Bamberger Privatgelehrte und Sammler Joseph Heller (1798–1849). Sein mehrbändiges Werkverzeichnis gilt als Grundlagenwerk, blieb jedoch Fragment. Ausgehend von Heller stellt der Vortrag die Dürerrezeption und Dürerforschung im 19. Jahrhundert in neues Licht. Viele Fragen der „Dürerpioniere“ sind auch heute noch aktuell.

Eintritt frei.

Bitte beachten Sie auch die Führung "Joseph Heller und die Kunst des Sammelns - Eine Ausstellung der Staatsbibliothek Bamberg" am Donnerstag, 18.06.2020, 17:00 Uhr (Nr. 8311).

Prof. Dr. Anja Grebe Hauptdozentin


nach oben
 

Volkshochschule Bamberg Stadt

Tränkgasse 4
96052 Bamberg

Telefon & Fax

Telefon 0951-871108
Fax 0951-871107

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG