Was wir von Pippi Langstrumpf lernen können – Vom guten Umgang mit sich selbst und anderen

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Donnerstag, 29. November 2018 18:30–21:30 Uhr

Kursnummer 1331
Dozentin Benedicta Becker-Balling
Datum Donnerstag, 29.11.2018 18:30–21:30 Uhr
Gebühr 13,10 EUR
Ort

Altes E-Werk
Tränkgasse 4
96052 Bamberg
Raum 022 Raum 022

Kurs weiterempfehlen


Die Komplexität unseres Lebens verlangt viel von uns.
In den unterschiedlichsten Belastungen und Herausforderungen vergessen wir oft, welche kostbare Ressourcen, Erfahrungen und Schätze wir in uns tragen.
Pippi Langstrumpf, Vorbild für viele von uns in Kindertagen und seit über 70 Jahren ein faszinierender Charakter, pflegte einen selbstverständlichen und selbstbewussten Umgang mit ihren Fähigkeiten. Sie sammelte, hütete ihre Schätze und freute sich an ihnen.
Ziel dieses Vortrages ist es, mit unseren Ressourcen in Berührung zu kommen, sie zu entdecken, auszugraben, blank zu putzen und erstrahlen zu lassen – so wie es Pippi in ihren Geschichten getan hat.
Das Wissen um unsere ureigenen Fähigkeiten und Talente stärkt das eigene Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit. Dadurch intensiviert sich unser Lebensgefühl, unsere Freude und die Fähigkeit, Menschen mit denen wir leben und arbeiten, offen und positiv zu begegnen und das Besondere in ihnen wahrzunehmen und wert zu schätzen.

Benedicta Becker-Balling Hauptdozentin


nach oben
 

Volkshochschule Bamberg Stadt

Tränkgasse 4
96052 Bamberg

Telefon & Fax

Telefon 0951-871108
Fax 0951-871107

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG